95. Beitrag

Heute wieder aus Bremen:-). Da werde ich auch zumindest die nächsten Tage bleiben, bevor es voraussichtlich Sonntag wieder an die Nordsee geht.

Die Bauarbeiten im Laden schreiten zum Glück gut voran; alle handwerklichen Tätigkeiten der letzten Tage waren erträglich. Nächste Woche wird es dann wieder lauter. Dieses Mal immerhin mit Vorankündigung. Das ist für mich natürlich besser, damit ich nicht ganz so extrem das Gefühl habe, vertrieben zu werden sondern eher eine Art Urlaub mache. Eigentlich möchte ich lieber zuhause bleiben aber das macht mein Nervenkostün leider nicht mehr mit. Gott sei Dank ist bei der Baustelle nun langsam ein Ende in Sicht. Ende Juni soll die Bäckerei nun eröffnen. Nach den Fortschritten der letzten Tage könnte es tatsächlich stimmen! Ansonsten wohl spätestens Anfang Juli. Hoffen wir einfach mal das Beste.

Ansonsten war ich diese Woche mal wieder in meinem Lager und habe einige Kartons mit nach Hause geholt. Darunter ein altes Kaffeeservice von Melitta aus den 60er Jahren:-)! Ich habe ja einen Faible für alte Kaffeekannen- und ein altes Küchenbüffet aus den 50er Jahren zuhause. Dieses Büffet wiederum hat einen Vitrinenaufsatz. Darin sammele ich die alten Kaffeekannen- oder auch ganze Kaffeeservice. Da geht mir das Herz auf:-). Überhaupt liebe ich den Retro- und Vintagelook! Bei all diesen Gegenständen muss es sich auch tatsächlich um Originale handeln. Nachgemachte Teile verschenke ich sofort weiter- oder verkaufe sie auf dem Flohmarkt. Zumindest wenn einer stattfindet. Ein bisschen warten muss ich da noch. Auf dem Flohmarkt halte ich aber auch Ausschau nach alten Schätzen:-). Diese bekommen bei mir ein wunderschönes neues zuhause. Es ist auch noch einiges an Platz vorhanden, der gefüllt werden möchte. In meinem Lager versteckt sich noch das ein oder andere wunderbare Schätzchen. Ich muss es bloß finden;-). Das ist auch etwas, was mir im Lager und auch auf dem Flohmarkt so viel Spaß macht: Das Suchen nach Schätzchen. Also nicht unbedingt Dinge, die einen hohen materiellen Wert haben sondern eher Kleinigkeiten, Raritäten, Originalstücke. Alles Sachen, die schon ein langes Leben hinter sich haben und einfach unverwüstlich sind. Gegenstände, die bis heute Bestand haben und noch immer funkionieren. Gegenstände, die eine Seele besitzen…

Vielleicht werde ich mir gleich mal den nächsten Flohmarkttermin für Bremerhaven raussuchen. Und ganz vielleicht habe ich das Glück, dass sich dieser Termin mit meinem nächsten Aufenthalt an der Nordsee kreuzt;-). Dann wäre zumindest der Weg nicht so weit.Bis die Flohmärkte auch bei uns in Bremen wieder losgehen, gibt es noch eine weitere Art der Schatzsuche: Private Haushaltsauflösungen. Da findet man meistens sogar die besten Schätze:-). Bisher habe ich mir schon 2 Termine notiert.

Davon abgesehen gehe ich in nächster Zeit auch wieder etwas mehr Lebensmittel retten. Das habe ich in den letzten Wochen kaum noch gemacht, da ich nach wie vor nicht so gut mit dem Tragen der Maske zurechtkomme. Und ich, ehrlicherweise, keine große Lust auf direkte soziale Kontakte hatte. Letzteres ändert sich grade ein ganz kleines bisschen. Kann sich aber auch ganz schnell wieder zurückentwickeln. Je nach Stimmungslage und Nervenstärke. Die Aufenthalte an der Nordsee scheinen mir in dieser Hinsicht aber deutlich zu helfen! Zumindest bin ich in den Tagen, in denen ich dort bin, die meiste Zeit stabil, was meine Emotionen angeht:-). Tagsüber bin ich an der See meistens ausgeglichen und entspannt. Nur nachts leider nicht. Heute durfte ich mir deshalb nach der Ergotherapie ein Kissen ausleihen, um etwas mitzunehmen, das mir nachts, wenn ich mich alleine fühle und Angst habe, helfen und Kraft geben soll:-). Des Weiteren werde ich nachts nun ein Nachtlicht ausprobieren, das man in die Steckdose steckt. Als Kind haben wir auch so ein Licht im Zimmer gehabt. Es spendet ein bisschen Licht und weist mir den Weg zur Tür- also den Fluchtweg. Vielleicht fühle ich mich mit diesen beiden Neuerungen nachts etwas besser. Ich werde es auf jeden Fall ausprobieren:-).

Bis bald,eure Nina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.