93. Beitrag

Heute wird es überwiegend um das Thema “notwendige Entscheidungen treffen” gehen. Beginnen werde ich allerdings mit dem noch aktuelleren Thema: Das Absetzen meines Antidepressivums.

Es ist schon ein großer Unterschied zu spüren. Die letzten Tage habe ich mich sehr beobachtet und eines definitiv festgestellt: Ohne Tabletten bin ich wesentlich fitter und aktiver! Ich habe viel mehr Lust etwas zu unternehmen. Damit meine ich nicht nur Spaziergänge sondern, wie auch schon im letzten Beitrag beschrieben, Ausflüge und Unternehmungen jeglicher Art. Wie sagt man so schön: Ich habe Hummeln im Hintern;-). Manchmal weiß ich dann allerdings nicht mehr, wohin mit meiner Energie. Tagsüber kann ich kaum stillsitzen und abends mag ich nicht einschlafen, weil mir immer wieder soviel einfällt, was ich noch erledigen kann- und möchte. Dafür kann der Tag gar nicht lang genug sein. Das ist wirklich eine enorme Veränderung gegenüber den letzten Jahren! Da war ich so oft müde, hatte kaum Antrieb, hatte auch überhaupt keine große Lust etwas zu unternehmen sondern wollte eigentlich meistens schlafen… Und genau das habe ich in den letzten Jahren auch mehr als genug getan!! Ich würde fast sagen, dass ich in den letzten drei Jahren ca. 1/3 meines Lebens vershlafen habe…

Das wird mir jetzt erst klar, wo ich ohne das Antidepressivum lebe. Ohne diese dämpfende, antriebshemmende Wirkung. Dann frage ich mich manchmal, warum ich das Medikament nicht schon viel früher abgesetzt habe… Es ist ja nicht so, als wenn ich die Nebenwirkungen nicht bemerkt hätte… Aber es war wohl noch nicht an der Zeit. Dafür habe ich den richtigen Moment jetzt abgepasst und wahrgenommen. Für manche Entscheidungen brauche ich extrem viel Zeit. Ich denke dann so viel über das Für und Wieder nach; versuche, Vor- und Nachteile gegeneinander abzuwägen. Das ist auch vollkommen in Ordnung nur lasse ich dabei häufig noch mein Bauchgefühl außer Acht. Manchmal vertraue ich eher meinem Verstand und nicht meinem Herzen bzw. meinem Bauchgefühl. Deshalb habe ich den letzten Spruch der Woche auch zwei Wohen gelassen, weil ich diesen so enorm wichtig fand und er so sehr zu meiner aktuellen Situation passte. In Zukunft werde ich also noch mehr auf mein Bauchgefühl vertrauen.

Das Nachdenken über bestimmte Situation, die nach einer Entscheidung rufen, wird dabei sicherlich niemals aufhören. Bei bestimmten Entscheidungen ist es auch unerlässlich, sie ganzheitlich zu treffen und nicht spontan, aus einer Situation bzw. Emotion heraus. Wirklich wichtige Entscheidungen sollten auch wohl überlegt und gut durchdacht sein. Etwas, was ich lange Zeit lernen musste. Früher habe ich meine Entscheidungen überwiegend aus der Situation heraus getroffen. Oder eben auch aus einer Emotion heraus. Da war es dann mit rationalem Denken nicht wirklich weit her… Der Verstand befand sich quasi im Offline Modus. Dieses Handeln hat mich oft vor schwierige Situationen gestellt, über die ich natürlich nicht nachgedacht habe bzw. worüber ich nicht nachdenken konnte.

Das Areal im Gehirn, welches für das Nachdenken zuständig ist, war in solchen Momenten tatsächlich nicht erreichbar. Und somit auch nicht handlungsfähig. Vieles, was ich in solchen Momenten “verbockt” habe, musste ich hinterher oft in wertvoller Kleinarbeit wieder gradebiegen- oder zumindest richten. Zum Glück ließen sich die meisten Situation wieder “reparieren”. Manche aber leider auch nicht… Deshalb bin ich heute so dankbar und froh, dass ich gelernt habe, wichtige Entscheidungen mit Herz, Hirn und Verstand zu treffen. Also bewusst. Dann gibt es nichts, was man hinterher wieder reparieren muss. Nun habe ich mir grade meine eigene Frage beantwortet: “Warum habe ich mein Antidepressivum nicht schon früher abgesetzt?”. So schnell kann es gehen;-). Für dieses richtige Handeln bezüglich wichtiger Entscheidungen lobe ich mich jetzt einfach mal selber:-)! Das muss auch mal sein und kommt oft noch viel zu kurz! Zur Belohnung geht es gleich wieder raus in die Sonne:-).

Dann bis bald, eure Nina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.